Aktueller Song

Titel

Künstler*in

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung

Background

Team Members

Page: 2

Lea ist einer unserer Aargauer Importe. Obwohl sie bereits seit Herbst 2018 bei Radio4TNG dabei ist, muss sie sich immer auch heute noch im Studio Flachwitze über ihren Namen anhören. Sie setzt voll auf die Karte Journalismus. Am Besten: alles mit Radio - dort kann man laut Lea "lifere und lavere" gleichzeitig. In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: kommunikativ, empathisch und hungrig Deshalb mache ich Radio: Ich bin ein "Schnorri". Vielleicht liegt das daran, dass ich als Kind extrem ruhig und zurückhaltend war und jetzt alles unausgesprochene raus muss. Für die meiste Zeit meiner "Schulkarriere" beinhaltete mein Bericht der Sozialkompetenzen Sätze wie: "Lea hört zwar aktiv zu, meldet sich aber nie zu Wort", oder auf den Punkt; "Lea spricht nicht/ zu leise". Radio war für mich zuerst eine neue Challenge, mit der ich mir selbst beweisen musste, dass ich über mich hinaus wachsen kann. Und jetzt habe ich mich verliebt! Radio ist grenzenlos, schnell, spontan und wild. Und mal ehrlich: Wo anderst kann man "lifere und lavere" gleichzeitig? Meine aktuellen Lieblingssongs: Ich bin ein Moment-Mensch. Es gibt Lieder für den Freudensprung und andere bei denen ich mich so richtig "us hüle" kann. Meine Musikplaylist "Soundtrack zum lääbe" umfasst 7 Stunden an kunterbunter Musik: Rock, Musical und Pop von alt bis neu. Ein Ohr voll von meinem Leben: Dolly Parton - 9 To 5 Pitbull feat. Ke$ha - Timber Rock of Ages (Original Broadway Cast Recording) - Here I Go Again Das macht mich glücklich: «Nach Hause» kommen macht mich glücklich. Es ist das schönste Gefühl mit neuen Geschichten bepackt wieder heimzukommen. Und auch Karten sind etwas, was mich glücklich macht - am Liebsten habe ich die Singenden ;). Das geht gar nicht: Socken und Sandalen - ein absolutes no-go! (Obwohl auch ich als Kind dieses Fashion-Crime begangen habe). Und jetzt ernst: Hass geht nicht. Wir müssen uns nicht alle lieben aber ein "Ich bin nicht einverstanden" oder "geht gar nicht" reicht aus. Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Hakuna Matata - ich wünsche mir mehr Ruhe. Die ganze Welt scheint um die Wette zu laufen und "ich habe keine Zeit" ist die gängigste Ausrede. Ich wünsche mir mehr echtes Lachen, mehr wie ein Wilder mit den Händen klatschen und quietschen. Weniger picture-perfect lächeln.

Er ist Larosa Nr. 3: Leandro. Als Jüngster der Familie mischt er seit Sommer 2020 Radio4TNG auf. Leandro kommt aus einem kleinen Dorf Nahe Winti und isst für sein Leben gern Pizza, Pizza und - ach - NOCHMALS PIZZA! Es liegt auf der Hand - Leandro ist Italiener. In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: chaotisch, humorvoll und politisch Deshalb mache ich Radio: Im Radio lernst du immer wieder etwas Neues. Du bist immer auf dem aktuellen Stand und kannst Leute unterhalten. Ich finde es cool, dass man dank Radio4TNG einen Einblick in den Journalismus erhält. Meine aktuellen Lieblingssongs: Ein Lieblingslied habe ich nicht - nur einen Lieblingssänger: Oliver Tree. Gerne höre ich jedoch: https://www.youtube.com/watch?v=b_UyQzgGJ88 Das macht mich glücklich: Man kann es fast nicht erraten ... Ja, genau. VIEL FEINE PIZZA! Das geht gar nicht: Unnötige Panik und Streitereien bringen mich auf die Palme. Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Hmmmm ... siehe «das macht mich glücklich», einfach in unendlich!

«Äuä scho!». Das ist ein Ausdruck, welchen man von Luc ab und zu hört. Er wohnt im Berner Oberland - genauer gesagt in der Stadt mit Schloss - ihr Name: Thun. Seit Januar 2021 ist er im Radio4TNG-Team dabei. Unabhängig von Corona sendet er von zu Hause aus und liefert den Berner Touch. Gerollt und geschnitten hat es Luc gerne - Sushi ist sein Lieblingsgericht. In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: hilfsbereit, intelligent (haben sie tatsächlich so gesagt!) & stur Deshalb mache ich Radio: Ich finde Menschen wahnsinnig spannend. Im Radio hast du mit so vielen unterschiedlichen Menschen zu tun - I like it. Dieses Medium gibt es schon soooo lange und wird es auch immer geben. Das fasziniert mich. Meine aktuellen Lieblingssongs: Ein Klischee habe ich als Berner sicher schon einmal erfüllt: ich bin grosser Patent Ochsner - Fan. Ganz starker Songs von ihnen finde ich diese beiden (es gibt aber auch no viele weitere gute Songs): https://youtu.be/OLKgLgybJZY https://youtu.be/Zx0qYKCzNXI Ansonsten höre ich Mainstream und viel Schweizer Musik. Das wechselt jedoch auch von Zeit zu Zeit wieder. Das macht mich glücklich: Mich macht es glücklich, dass es uns in der Schweiz so gut geht. Das geht gar nicht: Ganz einfach - Ich hasse Streit. Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Ich wünsche mir mehr Wertschätzung und Respekt untereinander.

Seit 2017 schaut Marco als Facility Manager im Radiostudio nach dem Rechten. Er kommt aus dem Tösstal und isst für sein Leben gerne Spaghetti, Sushi und Fleisch. Marco hilft gerne anderen Menschen, ist ein wenig chaotisch und durchaus auch einmal lustig. In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: hilfsbereit, sympathisch und unterhaltsam. Deshalb mache ich Radio: Wir haben ein junges, aufgestelltes Team. Das motiviert mich jeden Tag. Meine aktuellen Lieblingssongs: Lo & Leduc, Lo & Leduc und nochmals Lo & Leduc! https://www.youtube.com/watch?v=C8Xv7MKigYo https://www.youtube.com/watch?v=_Z3uTBll_bg Das macht mich glücklich: Mich macht es glücklich, dass ich gesund bin. Das geht gar nicht: Aktuell stört mich nichts. Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Mein Wunsch ist, dass wir alle «gsund und gfrässig» bleiben und nach dieser schweren Zeit gesund, voller Energie und Motivation zurückkommen.

Bratwurst hat er schon immer ohne Senf gegessen - unser gebürtige St. Galler Marc. Seit Januar 2017 ist er bei Radio4TNG an Bord. Bis 2021 war sein Sendetag auch immer der Gleiche: der Donnerstag. Jetzt kümmert er sich als Programmleiter um die Moderatoren & Redaktoren. Und jeden Freitag macht er sich auf die Suche nach den neusten Songs für das Radio4-Programm. Damit der Sound immer aktuell ist. Essen ist neben dem «Radio machen» wohl seine grösste Schwäche. Egal ob Pizza, Pasta oder Fish & Chips - bei Marc landet alles auf dem Teller und dann direkt im Bauch. Er ist begeisterter Schottland-Liebhaber. Sein Lieblingsgetränk: Irn Bru ("das schottische Cola" und dortiges Nationalgetränk Nr. 2). Ach und noch zwei Dinge: «Sichert eure Schokolade vor mir & Bratwurst wird ohne Senf gegessen». In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: humorvoll, ironisch und kollegial Deshalb mache ich Radio: Lange Geschichte: 2009 verdiente ich mir Sackgeld, in dem ich Briefe mit meinem Velo verteilte. Das habe ich dann auf die Seite gelegt. Später entdeckte ich an der OLMA einen Radiowecker. Diesen kaufte ich mir mit diesem Geld. Viele Dinge haben sich seither verändert - aber der Radiowecker steht immer noch auf meinem Nachttisch und weckt mich jeden Morgen zuverlässig. Durch den Radiowecker (und wohl auch durch den Besuch des Radiostudios im Verkehrshaus Luzern) wurde ich mit dem "Radiovirus" infiziert. Egal ob im Auto, im Geschäft oder als Wecker: Radio läuft überall und informiert & unterhält. Das fasziniert mich. Meine aktuellen Lieblingssongs: Es gibt zu viele! Das Problem ist nur: sie wechseln viel zu oft (gefühlt mehrmals pro Woche). Es gibt einfach viel zu viele gute Songs! Auch die 80er, 90er und 00er laufen bei mir oft rauf und runter. Da müsste ich jede Woche mehrmals meinen Steckbrief anpassen ... Wohl nicht zuletzt bin ich auch deshalb Musikredaktor bei Radio4TNG. Das macht mich glücklich: Hmmmm. So einiges: Zeit mit tollen Menschen verbringen, Essen, Radio machen, Reisen, das Land im Norden mit der weiss-blauen Flagge (ja, es ist Schottland) und so weiter und so fort. Das geht gar nicht: Mich stören Menschen, die nur für sich selbst schauen und andere Meinungen ignorieren oder sie sogar verleugnen (Stichwort "Alternative Fakten"). Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Schwierige Frage! Frieden auf der ganzen Welt. Und neue Musik - wobei das passt nicht immer ganz zusammen. Ich bleibe bei Frieden. Mehr: marchanimann.ch.

mehr zu Nico folgt in Kürze …

Er ist einer der ersten neuen Zuwächse in den 20er - Jahren: Nicolas. Für sein Leben gerne isst der Zürcher Pizza (wie auch sonst so viele bei Radio4TNG ;) ). Übrigens: bei seinem Namen wird das S nicht ausgesprochen. Es heisst also eigentlich nicht Nicolas, sondern Nicola, aber nur im Gesprochenen. Ist am Anfang ein wenig verwirrend - ganz ehrlich. Übrigens: Kommunikativ ist er nicht nur im Radio sondern war er auch in seiner Lehre als Hotel-Kommunikationsfachmann (ja - der war sehr flach ...). In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: empathisch, hilfsbereit und kommunikativ Deshalb mache ich Radio: Bereits schon lange war ich an Medien interessiert. An Schulanlässen wie dem Schulball oder dem Elternabend habe ich moderiert. Dank unserem Schulradio bin ich dann auf das Medium Radio gestossen. Seit ich in der Lehre bin, konnte ich dieser Leidenschaft nicht mehr so nachgehen, wie ich wollte. Das störte mich, ich wollte das ändern - und deshalb bin ich jetzt bei Radio4TNG. Mein aktueller Lieblingssong: Gerne höre ich aktuelle Songs - aber in einer etwas anderen Version und die Hits von früher: https://www.youtube.com/watch?v=J3G6ri_SiVE https://www.youtube.com/watch?v=oRMAgjly2UQ https://www.youtube.com/watch?v=5M65q33b6hc Das geht gar nicht: Es ist wohl etwas vom Mühsamsten auf der Welt: Streit. Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Ich wünsche mir ganz einfach Glück und Gesundheit für alle.

Er ist unser Sportexperte. Seit Anfang 2023 ist Nils im Radio4TNG-Team dabei und hat in praktisch allen Sendeteams schon einmal ausgeholfen. Es gibt fast keine Sportart, die ihn nicht interessiert - und er kennt sich in vielen aus. Das zeigt sich auch in seinem Fussball-Podcast «SFL Talk», welcher jeden Montag produziert wird. Zur Frage, wie er auf Radio4TNG gekommen ist, meint er: «Ich wollte schon immer Moderator werden und als ich Radio4TNG an der Berufsmesse Zürich im November 2022 entdeckt habe, wars für mich klar wo ich meine ersten Radioerfahrungen machen möchte». In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: Humorvoll, nett, hilfsbereit Deshalb mache ich Radio: Bereits seit meiner frühen Kindheit höre ich regelmässig Radio. Angefangen mit Zambo auf SRF habe ich mittlerweile schon praktisch jeden Sender gehört. Das ich selber einmal hinter dem Mikrofon stehen werde, hätte ich lange nicht gedacht - ist dann doch etwas anders gekommen. Diese Songs gehen immer: Coldplay - Paradise Sido feat. Andreas Bourani - Astronaut David Guetta & Bebe Rexha - I'm Good (Blue) Das macht mich glücklich: Wenn ich andere glückliche Menschen sehe: Weil glücklich sein ist ansteckend! Das geht gar nicht: Personen zu mobben oder nicht zu akzeptieren, so, wie sie sind, bringt mich auf die Palme. Leider gibt es das viel zu viel. Niemand kann etwas dafür, dass er so ist, wie er ist. Also: Just spread happiness! Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Nur einen Wunsch, sehr schwer! Ich denke ich würde mir wünschen, dass jede Person da draussen glücklich ist und das hat, was sie braucht.

mehr zu Noah folgt bald … Diese Songs gehen immer: Abba - Gimme! Gimme! Gimme! Adriano Celentano - Azzurro Stromae - Alors on Danse

mehr zu Noah folgt in Kürze …

Sie transportiert Freude ins Radio wie wohl niemand sonst: Phoebe. Hinter dem Radio4TNG-Mikrofon steht sie seit April 2018. Brennt es im Radiostudio ist sie besonders schnell da - ihr Haus wohnt nämlich nicht weit weg. Bekannt ist Phoebe im Radio4TNG-Team auch für ihre lebendige und offene Art. Speziell an ihr ist: Sie hat KEIN LIEBLINGSESSEN! OMG! :O In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: aufgestellt, lustig und hilfsbereit Deshalb mache ich Radio: Im Radiostudio lerne ich jedes Mal Neues. Wie soll ich das formulieren? Wie funktioniert die Technik? Und wie ist eine Sendung am Besten geplant? Das sind nur einige der Dinge, welche ich bereits gelernt habe. Moderieren bietet mir einen Ausgleich zu meiner Ausbildung. Hier darf ich wieder einmal anders sprechen! Und cool dabei ist: man kann der Sendung seinen eigenen Style verleihen. Diese Songs gehen immer: Monet192 - Obsession Rio de Don - Whoppa Monet192 - Step by Step Das geht gar nicht: Ich finde es nicht in Ordnung, wenn jemand gedemütigt wird - egal ob aufgrund seines Aussehens, seines Verhaltens oder weil etwas vorgefallen ist. Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Gute Frage, nächste Frage! Ich überlege mir noch etwas.

Geht eine Bernerin in die Ostschweiz ... das hört sich vielleicht wie der Anfang eines schlechten Witzes an - das Leben von Salome fasst es jedoch ziemlich gut zusammen. Sie wohnt aktuell in Wil und kommt ursprünglich aus dem Berner Oberland. Seit Februar 2021 ist sie dabei, also quasi unser erstes "Corona"-Baby :D. Ah und übrigens: «Klingt es komisch wenn ich sage, dass ich mich ausschliesslich von Pommes Frites ernähren könnte?», sagt Salome. In drei Wörtern beschreiben mich meine Kollegen so: aufgestellt, direkt, humorvoll Deshalb mache ich Radio: Cool finde ich, dass man beim Radio ganz viele Menschen nur mit seiner Stimme erreicht, sie unterhalten, mit News und Musik versorgen kann! Diese Songs gehen immer: Billie Eilish - Everything I Wanted September - Earth, Wind And Fire SZA - Good Days Das macht mich glücklich: Ich liebe es, Zeit mit meinen Freunden und der Familie zu verbringen. Ich bin aber auch sehr gerne alleine mit einem guten Buch oder probiere mich in den verschiedensten Maltechniken aus. Dann bin ich einfach glücklich. Das geht gar nicht: In der heutigen Zeit finde ich es schade, dass es immer noch viele Menschen gibt, die glauben Konflikte müsse man mit Gewalt oder sogar Krieg lösen. Du hast einen Wunsch frei: Was wünschst du dir? Ich wünsche mir irgendwann, irgendwo in einem wunderschönen Korallenriff tauchen zu gehen.